WIe familientauglich ist Mallorca?

CategoriesReise

Familienurlaub auf MallorcaDiese Frage stellen sich jedes Jahr etliche Familien. Mallorca ist nicht grundlos die beliebteste Insel der deutschen Urlaubern: das Wetter ist zumeist gut bis sehr gut, die Distanz bzw. Flugzeit ist gering, das Personal spricht in der Regel deutsch und preislich ist Mallorca kaum zu übertreffen. Ob sich die Insel allerdings auch für einen Familienurlaub eignet, stellen wir in diesem Artikel heraus.

Orte

Der wohl bekannteste Ort ist El Arenal. Dort befindet sich der Balneario 6- bei uns besser bekannt als „Ballermann“. Es ist die Partyhochburg der Insel und eignet sich nur bedingt als Ziel für eine Familie, da das hier anzutreffende Publikum zumeist nur an Feiern interessiert ist und sich der Alltag als eher hecktisch und schnelllebig erweist.

Für eine Familie und deren Kinder eignen sich andere Schauplätze erheblich besser.

Alcudia ist hier zu nennen. Alcudia befindet sich im Nordosten der Insel. Es ist sehr ruhig an diesem Fleck. Der Ort besticht durch seinen ca. 25km langen Strand und die nahegelegenen Berge bieten die Möglichkeit Fahrrad zu fahren oder zu wandern. Ebenfalls für einen Familienurlaub sehr beliebt und etwas südlich von Alcudia gelegen, ist Can Picafort. Can Picafort ist ein wenig belebter als Alcudia. An der Strandpromenade befinden sich einige Restaurants und Bars. Der Ort ist dementsprechend der Mittelweg zwischen Ballermann und Alcudia.

Die meisten Sehenswürdigkeiten befinden sich in der Palma de Mallorca. Ebenfalls hier: Der Flughafen. Der An- oder Abreisetag beispielsweise, lässt sich also sehr gut in der Haupstadt verbringen.

Art der Unterkunft & Verpflegung

Damit es für Sie und Ihre Kinder ein möglichst stressfreier Urlaub wird, empfiehlt es sich in ein Hotel einzukehren. Sollten Sie keine Lust auf große Hotelgebäude oder auf das Treppensteigen haben, sollten Sie Ausschau nach Bungalows halten. Viele Hotels haben mittlerweile Bungalows auf ihrem Gelände stehen, in denen Sie alleine wohnen. Fernab des typischen Hotellebens. In den Anlagen der Hotels haben Sie selbstverständlich dennoch Zugang zu den hausinternen Pools und Bars (sofern vorhanden).

Als Verpflegungsvariante, für eine Familie mit Kinder, empfiehlt sich ein All-Inclusive-Angebot. So müssen Sie ich in Ihrem Familienurlaub keine Gedanken mehr um Essen und Trinken machen. Preislich ist diese Option ohnehin rentabel. Sie ist zwar etwas teurer als die klassische Halbpension, dennoch geht die Gleichung auf. Die meisten Hotels bieten ein ausgiebiges Animationsprogramm an, welches bei den Kindern große Beliebtheit genießt und selbstverständlich im Reisepreis bereits enthalten ist.

Reisezeit & Klima

Von April bis Oktober ist das Wetter auf der balearischen Insel, erfahrungsgemäß. am sonnigsten. Das bedeutet, dass in dieser Zeit die meisten Badeurlauber die Insel besuchen. Wenn Ihre Familie viel Wert auf die Natur legt, ist der Januar und Februar interessant. In diesen Monaten blühen die Mandelbäume– was sehr schön anzusehen ist.

Wenn Ihre Kinder etwas Abwechslung brauchen oder gar sportlich aktiv sind, empfiehlt sich der Zeitraum von Dezember bis Februar. Die Temperaturen sind mit 20 -14 Grad sehr angenehm und eignen sich perfekt für etwaige Outdoor-Aktivitäten. Abschließend lässt sich sagen, dass Mallorca sehr viel zu bieten hat und sich durchaus für einen Familienurlaub eignet. Wie immer gilt: Wenn Sie rechtzeitig buchen, haben Sie die größte Auswahl und sparen, wegen eines Frühbucherrabatts, mitunter bares Geld.

About the author

Jim